Ausblick und Wahlliste 2021

Ausblick: Zur KWI-Situation in der Zukunft führte Fraktionsvorsitzender Gernot Buseck an die Danksagung seines Fraktionsbericht (siehe separater Artikel) sinngemäß weiter aus:

Das bisherige Wirken der KWI bestärkt mich, Werbung in eigener Sache zu machen. Wem seine Wohngemeinde am Herzen liegt und die dortigen Lebensverhältnisse verbessern will, ist bei der KWI gut aufgehoben.
Durch unsere unkonventionelle Organisationsform, die uns die Hessische Gemeindeordnung (HGO) ermöglicht, stellt zum Beispiel jeder Vertrag mit einem Fitness-Studio, eine stärkere Bindung dar. Was ich noch so salopp als Vorteil sehe, ist natürlich ein Nachteil, wenn es um die Durchführung und Finanzierung einer Kommunalwahl geht. Die Kosten dafür müssen wir gänzlich aus eigenen Mitteln bestreiten, auch weil wir kein eigenes Beitragsaufkommen haben. Spenden sind daher immer erwünscht und können für die persönliche Steuerklärung bestätigt und nachgewiesen werden. Dazu und zum Kassenstand hat Klaus Steinmüller nähere Informationen.

Zur Wahl- bzw. Bewerberliste meinte Gernot Buseck:
Was die Liste angeht, wünsche ich mir in erster Linie BewerberInnen aus Kinzenbach. Wir sind jedoch aufgeschlossen für jedermann ohne jetzt gegen Grunderfordernisse des Gender-Mainstream verstoßen zu haben. Diesbezüglich verweise ich auf unsere Einladung zur Versammlung in den Gemeindenachrichten, die keine Resonanz hinsichtlich neuer Bewerberinnen und Bewerber gebracht hat.

Leider werden wir auf unserem Weg in eine neue Wahlperiode Ute Will, als langjähriges Fraktionsmitglied nicht mehr mitnehmen können. Sie steht uns aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Meine vielfältigen Bemühungen um eine Nachfolgerin waren nicht erfolgreich. Vielleicht ein Beleg dafür, dass Ute nicht zu ersetzen ist. Eine angemessene Würdigung und Verabschiedung Ute´s werden wir zu einem späteren Zeitpunkt durchführen.

Etwas euphorisch meinte Gernot:  Wünschen würde ich mir für die KWI ein ähnlich gutes Ergebnis wie beim Ortspokalkegeln 2019. Dort haben wir durch unsere “Hochleistungskegler” den 3. Platz bei den Herren-Mannschaften errungen und waren damit die Beste der teilnehmenden politischen Parteien in Heuchelheim.
Soweit die Ausführungen des Fraktionsvorsitzenden.

– KWI-WAHLVORSCHLAG 2021 –

Einmütig billigten die Anwesenden die vorgeschlagene Bewerberliste, die für 2021 noch 9 Personen umfasst, während es für die Wahl 2016 insgesamt 13 Personen waren.

1. Stelle: Klaus Steinmüller;   2. Stelle: Gernot Buseck;      3. Stelle: Edgar Neidel;
4. Stelle: Helmuth Schuster;  5. Stelle: Markus Bepler;      6. Stelle: Gerd Weinecker;
7. Stelle: Jürgen Scheld;         8. Stelle: Sebastian Jaksch;  9. Stelle: Willi Heß;

Zu dieser Aufstellung titelte die Gießener Allgemeine am 02.12.2020 zu ihrem Bericht der Wahlversammlung zutreffend: KWI setzt auf bewährte Kräfte. 
Als Beleg für diese Feststellung und die Qualifikation unserer Kandidaten werden wir sie demnächst der Bevölkerung näher vorstellen.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen