Vom Bedenkenträger zum Gegner

KWI sagt Nein zum interkommunalen Gewerbegebiet an den zwei Kreiseln ! Naturschutz hat bei uns Vorrang vor einem eventuellen wirtschaftlichen Erfolg irgendwann. “Drängeleien” seitens Biebertal, Wettenberg und der heimischen SPD schaden unnötig der Zusammenarbeit im Gleiberger Land.
Hier unsere Haltung dazu:  Pressemitteilung KWI 31.03.15

Gernot Buseck, KWI-Fraktionsvorsitzender
Gernot Buseck, KWI-Fraktionsvorsitzender

Ergänzend und zusammengefasst bitten wir alle Befürworter eines Gewerbegebietes in diesem exponierten, ungeeigneten Bereich ihre Haltung zu überdenken und dabei folgendes mit zu berücksichtigen: 

– Immer mehr Gewerbegebiete ohne Rücksicht auf die begrenzte Fläche und die Natur sind keine positiven zukunftsweisenden Lösungen.
– Der Regionalplan hat den Landschaftsbereich ausdrücklich als Vorranggebiet für Landwirtschaft und regionalen Grünzug mit besonderem Landschaftsbild und Vorbehaltsgebiet für besondere Klimafunktionen festgelegt.
– Und das Bundesverkehrsministerium kann immer noch auf den Trassenbereich der A 480 bestehen.
Und damit die ganze Aktion der “Wirtschaftsförderer”, auch selbst bei regionaler Genehmigung, zu Fall bringen.
Bereits im Vorfeld hatte die KWI gebeten, doch zuerst die Klärung mit Berlin zu betreiben. Leider halten die Befürworter nach wie vor den Weg über das Regierungspräsidium für angeblich besser, mussten aber schon mal eine Reduzierung des Plangebietes um 40 % hinnehmen. Damit ist bereits jetzt die Wirtschaftlichkeit komplett in Frage gestellt.
Wer unter diesen Umständen immer noch “mit dem Kopf durch die Wand” will, sollte sich darüber klar sein, dass in diesem Fall die Verantwortung auch bei ihm hängen bleibt.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen