Neue Form der Bestattung

Auf der Grundlage unseres KWI-Entwurfs hat die Koalition einen Antrag eingebracht, die Bestattungsmöglichkeit nach der „Friedwald-Idee“ auf den gemeindlichen Friedhöfen oder einem anderen Bestattungsort durch den Gemeindevorstand prüfen zu lassen.

Diese neue Bestattungsform für Urnen wird immer mehr nachgefragt, wie die Zulassung bzw. Einrichtung von Waldfriedhöfen in anderen Kommunen zeigt. Die biologisch abbaubaren Urnen werden unter Bäumen beigesetzt und die Namensschildchen der Verstorbenen auf einer Stele oder am Baum angebracht.

Teure Grabgestaltung mit Pflege oder spezielle Abdeckplatten auf Erdniveau entfallen komplett und die gemeindliche Pflege dieses Friedhofsteils wird vereinfacht und damit kostengünstiger. Trotzdem bleibt für die Angehörigen der Ort ihres Gedenkens erhalten.

Die KWI hofft, dass die Ausschüsse und die Gemeindevertretung in der nächsten Sitzungsrunde im März dem Koalitionsantrag zustimmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen